Diese Website verwendet nur notwendige Cookies für die Funktion der Seite. Datenschutzhinweiseakzeptieren
Kugelspringer/Springschwänze
Kugelspringer/Springschwänze
Collembola stellen die größte Ordnung innerhalb der Gruppe der Urinsekten dar. Es sind winzige flügellose Tiere, die mit Hilfe einer Sprunggabel (Furca) auf der Unterseite des Körpers recht große Strecken überspringen können. Sie kommen nur zum Teil massenhaft vor, fallen aber durch ihre geringe Größe selten auf. Sie sind ein sehr wichtiger Baustein in der Verwertung pflanzlicher Abfälle und dürfen keinesfalls als Schädling angesehen werden. Es sind sehr interessante Verhaltenweisen zu beobachten: Einige Springerarten reinigen sich ausgiebig, indem sie mit einem Flüssigkeitstropfen ihre Beine benetzen und sich feucht "abbürsten". Auch das Balzverhalten einiger Arten mutet fast wie ein Stierkampf zweier Tiere an. Männchen und Weibchen verhaken sich mit den Fühlern, so dass das kleine Männchen sogar getragen werden kann.
Insekten
Amphibien
Vögel
Zoobesuche
Flora
Pilze
Die
Die "Beckumer Berge"
Wo heute kleine Ergebungen die Landschaft prägen, befand sich noch in der Kreidezeit ein urzeitliches Meer. Die höchsten Erhebungen bilden Mackenberg und Höxberg mit über 170 und 160 Metern. Bemerkenswerte Vorkommen kalkliebender Pflanzen finden sich in den Wäldern und geschützten Magerrasenbereichen. Alljährlich ziehen im Frühjahr und Herbst tausende Kraniche über Beckum hinweg. Die ehemaligen Steinbrüche der aktiven Zementindustrie bieten mit ihren Wasserflächen zum Teil wertvolle Rückzugsgebiete für die Natur, aber auch Raum für Freizeitaktivitäten

=> Link zum Heimatverein Beckum

Lost Places
Urlaubserinnerungen
Naturereignisse/Landschaften